Wir haben Täglich wechselnde Tagesgerichte für 8,- € im Angebot!

Fragen Sie gerne unseren Service.

100 % Ökostrom!

Tanken Sie kostenlos Ihr

e-bike in der Gasttätte Waldesruh!

Ein Service von:

enewa

energie & wasser

Wachtberg

 

(bitte eigene Kabel mitbringen)

Catering

Wir sorgen dafür, dass Ihre Gäste eine wundervolle Veranstaltung erleben und mit Genuss gesättigt die Feier genießen.
Sprechen Sie uns an und wir besprechen die Einzelheiten und unser Angebot.
Bitte kontaktieren Sie uns persönlich um Details zu besprechen. Bald folgt eine kleine Auswahl an unseren Buffetvorschlägen.
Vielen Dank.

Standartkarte

Hier können Sie sich vorab schon einmal Appetit holen.
Schauen Sie auch auf unsere saisonale Karte. Dort finden Sie wechselnde Angebote der Saison.
Guten Appetit!

 

Als PDF herunterladen:

Saisonales

Lassen Sie sich regelmäßig mit neuen Gerichten überraschen!

Hier erleben Sie Saisonales und Specials die nicht auf der Karte stehen.

Öffnungszeiten:

 

Montag bis Samstag

ab 12:00 Uhr -

durchgehend warme Küche bis 22:00 Uhr

 

Sonntag und Feiertags

ab 11:00 Uhr -

durchgehend warme Küche bis 21:00 Uhr.

 

Liebe Gäste, wir bitten um Verständnis, wenn es Witterungsbedingt zu Änderungen

in den Öffnungszeiten kommt.

 

Anfahrt:

 

Wir tun gutes und unterstützen den FC Pech

und den FC Phillip mit neuen Trikots. :)

 

Auf eine erfolgreiche Saison!!!

Viel Erfolg Jungs!!!

 

http://fcpech.de/index.php?option=com_

content&task=view&id=250&Itemid=99999999

 

F2 Mannschaft des FC Pech in ihren neuen Trikots

Unsere Pecher hatten die gegnerische Mannschaft jederzeit voll im Griff und waren spielerisch weit überlegen, so dass das Endergebnis auch noch höher hätte ausfallen können.

Die neuen Trikots, von den Kindern mit Riesenbegeisterung angenommen, sorgten darüber hinaus für einen rundherum gelungenen Fussballsamstag.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön unserem neuen Sponsor der Gaststätte Waldesruh in Villiprott!

 

----------------------------------------------------------------------

http://www.blick-aktuell.de/Nachrichten/Das-Real-des-Laendchens-19684.html

 

"„DAS REAL DES LÄNDCHENS“

D1-JUNIOREN ERHALTEN NEUE, WEISSE TRIKOTS

ratingratingratingratingrating(0)

des Ländchens“

 

Die Königlichen aus Pech. Die U12-Jugend freut sich über eine Trikotspende der Waldesruh.Foto: privat

 



 

Wachtberg. Strahlend weiß sind die nagelneuen Trikots der D1-Jugend des FC Pech, die sich über eine Spende der Waldesruh aus Villiprott freut. Strahlende Kinderaugen, als Kai Rohloff, Inhaber des Ausflugslokals Waldesruh, den Nachwuchskickern des FC Pech die neuen, modischen Trikots überreicht. So strahlend wie das Weiß der Trikots, die schon sehr an Real Madrid erinnern.

„Wir haben aber wegen der Vereinsfarben noch rote Hosen dazu geholt, und weil wir uns natürlich nicht mit Real messen können“, sagt das Trainertrio Nicolas Lautenschlager, Jörg Dussa und Tom Wagner augenzwinkernd. „Aber die Spielweise und Erfolge der Königlichen sind natürlich unser Maßstab.“ Auch wenn diese Saison etwas durchwachsen war, spielt diese Mannschaft seit einigen Jahren einen erfolgreichen und modernen Jugendfußfall. Neben zwei Meistertiteln in der F- und E-Jugend stehen auch zahlreiche renommierte Turniererfolge und andere große Siege in der Erfolgsbilanz des Ländchenvereins, der nahezu unverändert seit nunmehr neun Jahren ein gemeinsames, starkes Team stellt. „Die Umstellung für die U12 auf das große Spielfeld mit elf Spielern und die Tatsache, dass wir in aller Regel gegen jahrgangsältere Mannschaften angetreten sind, hat uns einige Punkte gekostet. Wir haben diese Saison Lehrgeld bezahlt“ erläutert das Trainerteam. In der neuen Saison allerdings stelle der Fußballverband wieder auf das 9er-Feld um, und die D1-Jugend spiele wieder vorwiegend in ihrer Altersklasse, weswegen man wieder in die Erfolgsspur zurück wolle.

 

Nichtsdestotrotz besteht auch noch in dieser Saison bei Erreichen des fünften Platzes die Aussicht auf einen Aufstieg in die höhere Jugendklasse; und das sei durchaus noch machbar.

 

Zu einem erfolgreichen Team gehört aber auch ein professionelles Umfeld und eine ordentliche Ausstattung mit Spiel- und Trainingsmaterial. „Und da sind wir schon jetzt Champions League“, sagen Lautenschlager, Dussa und Wagner. Die Spende der Trickots ermögliche nicht nur einen modischen Auftritt, sondern mache den ehrenamtlichen Jugendfußball erst möglich. „Wir unterstützen den Jugendfußball gerne“, sagt Waldesruh-Inhaber Kai Rohloff. „Nicht nur, weil ich dieses ehrenamtliche Engagement des Pecher Vereins hervorragend finde, sondern weil ich großen Spaß daran habe, die Jungs spielen zu sehen.“

 

Weitere Informationen zu D1-Jugend des FC Pech sind auf www.fcpech.de zu finden. Gerne sind auch Jugendliche des Jahrgangs 2001 zu einem Probetraining eingeladen, wenn sie dazu eine Einverständniserklärung ihres Vereins mitbringen."

 

Quelle:  http://www.blick-aktuell.de/Wirtschaft/enewa-nimmt-die-ersteE-Bike-Ladestation-in-Betrieb-279071.html

 

enewa nimmt die erste E-Bike-Ladestation in Betrieb - An der Gaststätte Waldesruh steht die erste E-Bike-Ladesäule der enewa

 

 

Wachtberg. Wer Wachtberg mit dem E-Bike besucht, kann seine Akkus an der Gaststätte Waldesruh in Villiprott wieder aufladen. Hier hat Wachtbergs Energie- und Wasserversorger enewa in Kooperation mit der Gaststätte Waldesruh seine erste Station zum Abstellen und Laden von Elektrofahrrädern aufgestellt. Für das Laden ihrer Akkus brauchen die Benutzer der Station keinen Cent zu bezahlen. Der E-Bike-Besitzer kann seinen Speicher einfach mit dem eigenen Ladegerät ohne Anmelde-Formalitäten aufladen, während er sich mit schmackhaften, saisonalen Speisen selbst ebenfalls wieder stärken kann. „Die Gaststätte Waldesruh mit ihrer günstigen Lage direkt am Rande des Kottenforstes wird gerne von Touristen angefahren. Damit war der Standort für die Ladesäule schnell gefunden“ erläutert Kai Birkner, Geschäftsführer der enewa. Während die enewa die Station aufgebaut hat und für ihren Betrieb zuständig ist, hat sich Kai Rohloff als Besitzer der Gaststätte Waldesruh dazu bereit erklärt, den Standort zur Verfügung zu stellen. Als Stromkunde der enewa wird hier reiner Ökostrom verwendet. „Das kostenlose Laden von Elektrofahrrädern ist ein toller Zusatzservice für unsere Besucher“, freut sich Kai Rohloff. „Natürlich hoffen wir auch, dass künftig noch mehr E-Bike-Fahrer den Weg zu uns finden.“ Die Station wurde auf den gängigen Infoportalen für E-Bike-Ladestationen registriert. Der Ausbau der Elektromobilität ist der enewa ein wichtiges Anliegen. Daher sind weitere Standorte für E-Bike-Ladestationen in Planung.

Für Elektro-PKWs bietet die enewa ihren Stromkunden eine Lademöglichkeit auf dem Parkplatz des Wachtberger Rathauses an. Die erforderlichen Ladetickets können im Büro der enewa am Einkaufszentrum in Berkum bestellt werden. enewa

 

Energie + Wasser Wachtberg

 

Gaststätte Waldesruh

- nach oben -

 

Wir tun gutes und unterstützen den FC Pech

und den FC Phillip mit neuen Trikots. :)

 

Auf eine erfolgreiche Saison!!!

Viel Erfolg Jungs!!!

 

http://fcpech.de/index.php?option=com_

content&task=view&id=250&Itemid=99999999

 

F2 Mannschaft des FC Pech in ihren neuen Trikots

Unsere Pecher hatten die gegnerische Mannschaft jederzeit voll im Griff und waren spielerisch weit überlegen, so dass das Endergebnis auch noch höher hätte ausfallen können.

Die neuen Trikots, von den Kindern mit Riesenbegeisterung angenommen, sorgten darüber hinaus für einen rundherum gelungenen Fussballsamstag.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön unserem neuen Sponsor der Gaststätte Waldesruh in Villiprott!

 

----------------------------------------------------------------------

http://www.blick-aktuell.de/Nachrichten/Das-Real-des-Laendchens-19684.html

 

"„DAS REAL DES LÄNDCHENS“

D1-JUNIOREN ERHALTEN NEUE, WEISSE TRIKOTS

ratingratingratingratingrating(0)

des Ländchens“

 

Die Königlichen aus Pech. Die U12-Jugend freut sich über eine Trikotspende der Waldesruh.Foto: privat

 



 

Wachtberg. Strahlend weiß sind die nagelneuen Trikots der D1-Jugend des FC Pech, die sich über eine Spende der Waldesruh aus Villiprott freut. Strahlende Kinderaugen, als Kai Rohloff, Inhaber des Ausflugslokals Waldesruh, den Nachwuchskickern des FC Pech die neuen, modischen Trikots überreicht. So strahlend wie das Weiß der Trikots, die schon sehr an Real Madrid erinnern.

„Wir haben aber wegen der Vereinsfarben noch rote Hosen dazu geholt, und weil wir uns natürlich nicht mit Real messen können“, sagt das Trainertrio Nicolas Lautenschlager, Jörg Dussa und Tom Wagner augenzwinkernd. „Aber die Spielweise und Erfolge der Königlichen sind natürlich unser Maßstab.“ Auch wenn diese Saison etwas durchwachsen war, spielt diese Mannschaft seit einigen Jahren einen erfolgreichen und modernen Jugendfußfall. Neben zwei Meistertiteln in der F- und E-Jugend stehen auch zahlreiche renommierte Turniererfolge und andere große Siege in der Erfolgsbilanz des Ländchenvereins, der nahezu unverändert seit nunmehr neun Jahren ein gemeinsames, starkes Team stellt. „Die Umstellung für die U12 auf das große Spielfeld mit elf Spielern und die Tatsache, dass wir in aller Regel gegen jahrgangsältere Mannschaften angetreten sind, hat uns einige Punkte gekostet. Wir haben diese Saison Lehrgeld bezahlt“ erläutert das Trainerteam. In der neuen Saison allerdings stelle der Fußballverband wieder auf das 9er-Feld um, und die D1-Jugend spiele wieder vorwiegend in ihrer Altersklasse, weswegen man wieder in die Erfolgsspur zurück wolle.

 

Nichtsdestotrotz besteht auch noch in dieser Saison bei Erreichen des fünften Platzes die Aussicht auf einen Aufstieg in die höhere Jugendklasse; und das sei durchaus noch machbar.

 

Zu einem erfolgreichen Team gehört aber auch ein professionelles Umfeld und eine ordentliche Ausstattung mit Spiel- und Trainingsmaterial. „Und da sind wir schon jetzt Champions League“, sagen Lautenschlager, Dussa und Wagner. Die Spende der Trickots ermögliche nicht nur einen modischen Auftritt, sondern mache den ehrenamtlichen Jugendfußball erst möglich. „Wir unterstützen den Jugendfußball gerne“, sagt Waldesruh-Inhaber Kai Rohloff. „Nicht nur, weil ich dieses ehrenamtliche Engagement des Pecher Vereins hervorragend finde, sondern weil ich großen Spaß daran habe, die Jungs spielen zu sehen.“

 

Weitere Informationen zu D1-Jugend des FC Pech sind auf www.fcpech.de zu finden. Gerne sind auch Jugendliche des Jahrgangs 2001 zu einem Probetraining eingeladen, wenn sie dazu eine Einverständniserklärung ihres Vereins mitbringen."

 

Gaststätte Waldesruh

Gaststätte Waldesruh